Inhalt

Psychologische Therapie und Sozialpädagogik

Die psychotherapeutische Behandlung besteht im Wesentlichen aus:

  • Einzelpsychotherapie
  • Entspannungsverfahren
  • zusätzliche krankheitsspezifische Schulungen wie Adipositasschulung, Asthmaschulung usw.
  • Gesundheitsbildung
  • Gruppenpsychotherapien
  • soziales Kompetenztraining
  • Stressbewältigung

Viele Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten sind ohne psychologische Betreuung nicht mehr zeitgemäß und wirkungsvoll zu behandeln, z. B. Adipositas, Asthma, Neurodermitis, Depression, Ängstlichkeit, Aggressivität, Bettnässen usw.

Zum Einsatz kommen therapeutische Interventionen auf der Basis der modernen Verhaltenstherapie, der kindzentrierten Spieltherapie und der patientenzentrierten Gesprächstherapie.


Es gibt sowohl Einzel- als auch Kleingruppensitzungen. Bei Bedarf werden indikative Gruppen ins Leben gerufen, z. B. Kopfschmerz/Migräne oder Konzentrationsschwierigkeiten.

Wo erforderlich, wird mittels Verhaltensbeobachtung, Interviews, psychologischer Testverfahren und Fragebögen die psychologische Diagnostik weiter vorangetrieben.

Ein Behandlungsschwerpunkt für eine Vielzahl von Störungsbildern stellt das Erlernen geeigneter Entspannungsverfahren dar, wie autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation.

Leitung psychologische Abteilung

Ansprechpartner:
Dr. Edith Waldeck
Tel: 06786-12-0

Sozialpädagogik

Die Mitarbeiterinnen der Sozialpädagogik sind dem psychologisch-pädagogischen Bereich zugeordnet.

Innerhalb ihres Arbeitsfeldes leiten sie ETM-gerechte (evidenz-basierte Therapiemodule) Schulungseinheiten, sowie gruppendynamische und freizeitpädagogische Projekte. Sie führen bei Anreise Aufnahmegespräche und sind zusammen mit der Stationsleitung Ansprechpartner für die Erziehungsberechtigten. Außerdem tragen sie zur Öffentlichkeitsarbeit durch Klinikführungen von potentiellen Patienten und auch externen Besuchern bei.

Die Sozialpädagoginnen unterstützen die Stationen in Konfliktsituationen, wirken deeskalierend auf das Gruppengeschehen ein und sind Ansprechpartner in pädagogischen Belangen. Es ist gelungen mit diesem Team die vorzeitigen disziplinarischen Entlassungen zu minimieren.
Des Weiteren sind die Mitarbeiterinnen des Bereichs für die Organisation von Hospitationen und internen Praktika, sowie einer Maßnahme zur medizinisch-beruflichen Orientierung (MBOJ) zuständig.

Suche & Service

Edelsteinklinik

Fachklinik für Kinder- und Jugendrehabilitation

Lindenstraße 48
55758 Bruchweiler bei Idar-Oberstein
Tel. 06786 12-0 | Fax 06786 12-3902
E-Mail: edelsteinklinik@drv-rlp.de

Klinikverbund der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Gemeinsam sind wir vier ...

Edelsteinklinik

Mittelrhein-Klinik
Drei-Burgen-Klinik
Fachklinik Eußerthal